Korksammlung und Korkverarbeitung

Das Umweltzentrum Köln ist eine zentrale Sammelstelle für Korken. Naturkork ist ein Wertstoff, der für den Abfall viel zu schade ist, da er für eine Reihe von Produkten als Rohmaterial wieder eingesetzt werden kann. Zwar reicht es nicht mehr zur edelsten Funktion als Weinflaschenverschluß, aber im Bereich von Hitzeschutz und Wohnraumdämmung ist er eine gesuchte Alternative.

Über ganz Köln und darüberhinaus sind viele Initiativen verteilt, die im Veedel anfallende Korken annehmen. Wenn deren Sammelbehälter voll sind, kommt unser Fahrdienst auf seiner Tour vorbei und nimmt sie mit in unser Wertstoffcenter. In zahlreichen Schulen, Kirchengemeinden, Bioläden und anderen öffentlich zugänglichen Bereichen kann man als ökologisch denkender Kölner seine Korken abgeben. Ihre nächste Sammelstelle können Sie bei uns telefonisch erfragen oder wenn Ihr Weg Sie mal nach Köln-Niehl führt, können Sie selbstverständlich auch kleinere Mengen direkt bei uns abgeben. Unser Büro hilft Ihnen gerne weiter.

Tel.: 0221 / 73 25 121 Fax: 0221 7325315

Was passiert nun im Umweltzentrum Köln mit dem gesammelten Rohstoff?

Zunächst wird das angelieferte Material sortiert. Verschmutzungen und Kunststoffkorken werden abgetrennt und die verbliebenen Naturkorken werden in sogenannten Big Packs eingelagert. 

Diese Big Packs werden dann gemeinnützigen Firmen zur Verfügung gestellt, welche die Korken weiter verarbeiten (Granulat, Dämmstoffe, Fussböden etc.).

Wenn selbst Winzer sich nach Ersatzstoffen für die Rinde der seltener gewordenen Korkeiche (Quercus suber) umsehen müssen, ist das Korkrecycling aktiver Naturschutz, der auch von Ihnen unterstützt werden sollte.

 Kurzübersicht

 Wertstoffhof

 Annahme

 

Smiley Smiley ja

Papier, Pappe

Leichtverpackung

Metallschrott

Elektrokleingeräte

 

Smiley Smiley nein

Sperrmüll

Bauschutt

Schadstoffe

Grünschnitt

Kühlschränke

Energiesparlampen

Matrazen

Holz